Betrug bei Hymer Wohnmobil? Staatsanwaltschaft ermittelt

 letztes Update: 03.02.2022
Authors
post.titlepost.title

Problem für Hymer: Durchsuchung wegen Betrugsvorwurf durch die Staatsanwaltschaft

Ende Januar 2022 berichteten verschiedene Medien in Ihren Online-Ausgaben, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart Räume der Erwin Hymer Group SE in Bad Waldsee durchsucht hat. Im Raum stehen mögliche Gewichtsabweichungen bei Hymer Wohnmobilen. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Stuttgart erklärte gegenüber BILD, dass Staatsanwälte und Polizeibeamte des Landeskriminalamts Baden-Württemberg auf der Suche „nach beweiserheblichen Unterlagen“ waren. Dabei soll es um den Verdacht des Betrugs und der strafbaren Werbung im Bezug auf Gewichtsangaben beim Verkauf von Wohnmobilen gehen. 

Unser Service für Sie

Betroffene Hymer-Fahrer können sich bei Fragen zu diesem Komplex gerne an uns wenden. Wir bieten Ihnen einen kostenfreien Informationsservice an. Bei halten wir Sie einerseits über die laufenden Entwicklungen auf dem Stand. Außerdem informieren wir Sie gerne über mögliche Ansprüche.

HYMER Wohnmobil Info-Service
Kostenlos und unverbindlich halten Sie unsere Anwälte zu Ihrem Hymer Wohnmobil auf dem Laufenden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Hymer Wohnmobil – Gewichtsgrenze entscheidend

Nun könnte man sich fragen, warum bei Wohnmobilen die Gewichtsangaben überhaupt relevant sein können. Tatsächlich ist es aber so, dass bei Hymer Wohnmobilen und auch allen weiteren Wohnmobilen gilt, dass die Gewichtsgrenze elementar ist für die Fahrerlaubnis. Hymer Wohnmobile, die schwerer als 3,5 Tonnen sind, dürfen mit dem regulären Führerschein nicht gefahren werden. Diese Regel gilt jedenfalls ab 1999. Vorher war es noch möglich und zulässig Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 7,5 Tonnen zu fahren.

Hymer Camper könnten auch betroffen sein

Wohnmobilfahrer sind häufig mit einem Hymer Camper unterwegs. Hymer Camper sind sehr beliebt. Derzeit ist die Zahl der möglicherweise betroffenen Fahrzeuge noch offen. Erst in der Zukunft, nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wird bekannt werden, welche Fahrzeuge konkret betroffen sind und wie viele. Hersteller von Wohnmobilen geben in Prospekten an, wie das konkrete Gewicht ist. Sie haben dabei ein grundsätzliches Anliegen, dass der Wert eher gering ist. Denn dann könnte eine mögliche Zuladung besonders groß sein. 

Schnittmenge zum Dieselskandal

Es ist davon auszugehen, dass zahlreiche Hymer Wohnmobile auch von Dieselskandal betroffen sind. Dabei sind in Hymer Wohnmobile mit Motoren von Fiat Ducato, Mercedes Benz, Citroen, Peugeot oder VW ausgestattet.

Die Folgen möglicher falscher Gewichtsangaben sind derzeit noch nicht abzusehen. Wenn sich die Vorwürfe bestätigen, könnten Betroffene Schadensersatz verlangen oder sogar das Fahrzeug zurückgeben. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Björn-Michael Lange | Rechtsanwalt und Partner

Fiat Ducato Motoren breit in Hymer Wohnmobilen verbaut

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt seit einiger Zeit zur Manipulation bei Fiat Ducato Motoren. Der Vorwurf lautet, dass Fiat Chrysler in Fiat Ducato Motoren, die insbesondere in zahlreichen Wohnmobilen (auch in Hymer-Wohnmobilen) verwendet werden, unzulässige Abschalteinrichtungen eingebaut haben soll. Dabei sollen die Baureihen 2014-2019 betroffen sein. Die Fahrzeuge sind mit den Abgasnormen Euro 5 und Euro 6 unterwegs, nur die Euronorm Euro 6 d ist von den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen ausgenommen. Die Dieselmanipulation an den Fiat Ducato Motoren soll so funktionieren, dass die Abgasreinigung nach rund 22 Minuten runtergefahren bzw. abgeschaltet wird. Der Prüfstandstest dauert rund 20 Minuten. Also steht eine klar prüfstandsbezogene Abschalteinrichtung im Raum. Eine Betroffenheit vom Dieselskandal bei Fiat dürfte bei folgenden Hymer-Wohnmobilen gegeben sein:

  • Hymer B-Klasse: 504, 514, 544, 578, 588, 594, 678, 698
  • Hymer B-Klasse CL Ambition 598, 678, 698
  • Hymer B-Klasse PremiumLine: 544, 568, 588, 594, 598, 668, 678, 704, 708, 778, 798
  • Hymer B-Klasse SL: 624 SL, 674 SL, 704 SL, 708 SL, 778 SL, 798 SL, 878 SL, 898 SL
  • Hymer DuoMobil: 534, 534 DL, 634, 634 SL
  • Hymer Exsis-i: 414, 474, 504, 524, 564, 578, 588, 594, 598, 614, 644, 678
  • Hymer Tramp: CL 574, CL 678, CL 698
  • Hymer Exsis-t: 374, 414, 474, 564, 588, 594, 598, 678, 688
  • Hymer Compact: 404, 474, 478
  • Hymer Car: Sydney, Yellowstone, Grand Canyon, Rio, Serengeti, Ayers Rock, Sierra Nevada
  • Hymer Free: 540, 600, 600 Campus, 602
  • Hymer Van: 314, 374, S 500, S 520
HYMER Wohnmobil Info-Service
Kostenlos und unverbindlich halten Sie unsere Anwälte zu Ihrem Hymer Wohnmobil auf dem Laufenden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Anwalt im Fiat Ducato Abgasskandal

Kontaktieren Sie gerne die auf den Dieselskandal spezialisierten Anwälte der Kanzlei BRIXLANGE. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Nutzen Sie unsere kostenfreie und unverbindliche Erstberatung. Wir klären für Sie die Betroffenheit und reden verständlichen Klartext. 

Footer

BRIXLANGE Logo

Ihre Kanzlei für Verbraucher- und Anlegerschutz. Wir kämpfen für Ihr Recht!

© 2022 Brix & Lange Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. Alle Rechte vorbehalten.

Auch an Wochenenden von 9-20 Uhr für Sie da.