Der Citroen AbgasskandalDer Citroen Abgasskandal

Der Citroen Abgasskandal

Citroen Abgasskandal – Erhöhte Abgaswerte

Auch bei verschiedenen Modellen des französischen Traditionsherstellers Citroen sind erhöhte Abgaswerte zu verzeichnen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Fahrzeuge betroffen sind und was Sie unternehmen können. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihnen Ansprüche im Dieselskandal zustehen, nutzen Sie gerne unsere kostenfreie Erstberatung.

Kostenlose Citroen Erstberatung!
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und einer unserer Anwälte meldet sich binnen 24 Stunden bei Ihnen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Welche Modelle sind vom Abgasskandal bei Citroen betroffen?

Erhöhte Abgaswerte treten bei zahlreichen Modellen auf:

  • Citroen Jumper (Lieferwagen)

    180 Multijet

  • Citroen Jumper (Wohnmobil)

    180 Multijet

  • Citroen Berlingo
  • Citroen C3
  • Citroen C4
  • C-Elysee
  • Kadjar
  • Captur

Citroen Reisemobile und Lieferwagen

Citroen Jumper Lieferwagen und die beliebten Reisemobile auf Basis des Citroen Jumper sind zum Teil ebenfalls von Abgasmanipulationen betroffen. Insbesondere mit dem von Fiat gelieferten Multijet-Motor ausgestatte Fahrzeuge, sollten Ihre Ansprüche überprüfen lassen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner: RA Björn-Michael Lange

Im Citroen Abgasskandal beraten wir Sie gerne. Im Rahmen der beliebten BRIXLANGE Erstberatung erfahren Sie kostenfrei, welche Handlungsmöglichkeiten Sie haben.

Björn-Michael Lange | Rechtsanwalt und Partner

Citroen Rückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt?

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat bereits Rückrufe im Abgasskandal für Citroen verfügt. Jedoch sind auch zahlreiche noch nicht zurückgerufene Fahrzeuge betroffen. Oben finden Sie eine Übersicht. Hier finden Sie eine Aufstellung der Rückrufe.

Citroen Rückruf GWK mit der Referenznummer 009554

So existiert unter dem Code GWK und der KBA Referenznummer 009554 ein Rückruf zum Modell C3 und C-Elysee mit der Begründung:

"Erhöhte Stickoxidemissionen aufgrund fehlerhafter Motorsteuerungskalibrierung."

Citroen Rückruf 0C7C mit der Referenznummer 006077

Unter der Rückrufnummer 006077 hat das KBA mit dem Aktionscode 0C70 Fahrzeuge der Modelle Captur und Kadjar zurückgerufen. Die Begründung lautet hier:

Überhöhte Stickoxidwerte im Straßenbetrieb.

Was kann ich im Citroen Abgasskandal tun?

Für Betroffene im Citroen Abgasskandal gibt es regelmäßig zwei Optionen, um eine Entschädigung zu erhalten. Einerseits besteht die Möglichkeit einer vollständigen Rückabwicklung. Dabei geben Sie Ihr Fahrzeug zurück und erhalten den Kaufpreis ggf. zzgl. Zinsen erstattet. Einzig eine Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer sind anzurechnen. Anderseits besteht in der Regel die Möglichkeit einer pauschalen Entschädigung, die bei 15-25% des Kaufpreises liegen kann.

Was können Betroffene Citroen Fahrer jetzt tun?

Mit unserer kostenfreien und unverbindlichen Erstberatung erfahren Sie, welches Vorgehen in Ihrem Fall sinnvoll ist. Füllen Sie einfach nachfolgendes Formular aus oder rufen Sie uns an!

Kostenlose Citroen Erstberatung!
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und einer unserer Anwälte meldet sich binnen 24 Stunden bei Ihnen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Kurznachrichten

    Weitere Kurznachrichten zu Citroen.
    BRIXLANGE Team

    Direkter Draht

    Wir helfen direkt telefonisch

    Sie möchten keine Onlinetools nutzen, sondern wollen lieber direkt mit einem unserer Anwälte sprechen? Nichts leichter als das. Rufen Sie uns doch direkt an.

    Footer

    BRIXLANGE Logo

    Ihre Kanzlei für Verbraucher- und Anlegerschutz. Wir kämpfen für Ihr Recht!

    © 2022 Brix & Lange Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. Alle Rechte vorbehalten.

    Auch an Wochenenden von 9-20 Uhr für Sie da.