Kurznews zum Thema Volkswagen

Beliebte Blogartikel
05.04.2022

Weiteres Urteil gegen VW zum Motor EA 288. Das Landgericht Bonn hat VW bei einem VW Golf VII verurteilt, Az. 13 O 91/21. Dabei handelte es sich um einen VW Golf 2.0 TDI mit dem Motor EA 288 und der Abgasnorm Euro 6. Im Rahmen der Abgasreinigung wird ein NSK-Katalysator eingesetzt. Das Landgericht Bonn ging davon aus, dass VW eine unzulässige Abschalteinrichtung verwende und hat VW wegen vorsätzlich sittenwidriger Schädigung verurteilt.

30.03.2022

OLG Köln verurteilt VW beim Dieselmotor EA 288. Mit Urteil vom 10.03.2022, Az. 24 U 112/21 hat das OLG Köln die Volkswagen AG zum Schadensersatz verurteilt. Das Urteil ist bahnbrechend, da es sich hierbei um einen EA 288 Motor handelt und das OLG Köln die vorsätzlich sittenwidrige Schädigung aufgrund der Abgasmanipulation durch VW festgestellt hat. Allen EA 288 Fahrern darf dieses wichtige Urteil neuen Mut machen, gegen VW vorzugehen.

04.02.2022

LG Aurich mit Urteil gegen VW. Das Landgericht Aurich hat einem Kläger mit Urteil vom 20.01.2022, 2 O 763/21 den sogenannten kleinen Schadensersatz zugesprochen. Dabei ging es um ein Fahrzeug mit dem Motor EA 189. Beim kleinen Schadensersatz behält der Kläger sein Auto erhält aber den Wertverlust, der aufgrund der Dieselmanipulation eingetreten ist, ersetzt. Das Landgericht Aurich sprach dem Kläger 25 % des Kaufpreises, knapp 7.000 EUR zu.

04.02.2022

BGH treibt Aufklärung im VW-Abgasskandal voran. Mit Beschluss vom 14. Dezember 2021, VIII ZR 386/20 hat der Bundesgerichtshof einer Nichtzulassungsbeschwerde gegen ein Urteil des OLG Brandenburg stattgegeben. Das OLG hätte eine Beweisaufnahme zur Wirksamkeit des Software-Updates und zur Behauptung des Klägers, dass mit dem Update eine unzulässige Abschalteinrichtung in Form eines Thermofensters aufgespielt werde durchführen müssen, so der BGH.

04.02.2022

Landgericht Traunstein verurteilt Autohaus im VW Dieselskandal: Mit Urteil vom 28.09.2021, Az. 1 O 1440/19 wurde ein Autohaus zur Rücknahme eines VW T 6 Multivan Trendline 2.0 TDI mit dem Vierzylindermotor EA288 verurteilt. Das Autohaus muss insgesamt 29.202,71 Euro zahlen. Besonderheit war, dass das Autohaus der bei der Durchführung anderer Arbeiten ohne Wissen und Einwilligung der Klägerin ein Software-Update hat aufspielen lassen.

21.01.2022

OLG Köln verurteilt VW beim EA 189 trotz Verjährung: Mit Urteil vom 15.12.2021, 16 U 63/21 gibt das Oberlandesgericht Köln geschädigten Dieselfahrern mit EA 189 Motor weitere Hoffnung. Streitgegenständlich war ein Gebrauchtwagenkauf. Der § 852 BGB half dem Kläger über die grundsätzlich eingetretene Verjährung seiner Ansprüche hinweg. Dabei handelt es sich um eine Besonderheit im Deliktsrecht. Im Februar 2022 verhandelt der BGH zum § 852 BGB.

19.11.2021

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ehemalige Vorstände von Continental. Überraschend hatte sich Continental am 17.11.2021 von seinem Finanzchef getrennt. Die Veränderungen "stehen im Zusammenhang mit den bereits bekannten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover zur Verwendung illegaler Abschalteinrichtungen in Dieselmotoren und Defiziten bei der andauernden Aufklärung bei Continental" hieß es.

16.11.2021

Das OLG Stuttgart hat mit Urteil vom 09.11.2021, Az. 1 U 379/20 den Anspruch eines VW-Fahrers mit Motor EA 189 bejaht. Der Kläger hatte den Wagen im Jahr 2013 bei der Volkswagen AG für rund 36.000,- EUR als Neuwagen gekauft. Er hatte jedoch erst im August 2020 Klage eingereicht, also nach Verjährungseintritt. Das Oberlandesgericht Stuttgart gab dem Kläger dennoch Recht, da die Verjährung aufgrund sittenwidriger Schädigung 10 Jahre betrage.