Der Opel Insignia Diesel Abgasskandal - Jetzt tätig werden!

 letztes Update: 04.09.2022
Authors
Der Opel Insignia Diesel Abgasskandal - Jetzt tätig werden!Der Opel Insignia Diesel Abgasskandal - Jetzt tätig werden!

Sie können handeln im Opel Insignia Diesel Abgasskandal

Durch den KBA Pflichtrückruf im Jahr 2022 wurde der Opel Insignia Diesel Abgasskandal einer breiten Masse von Menschen bewusst. Dabei fragen sich betroffene Käufer immer wieder, was sie machen können. Hierauf liefert die kostenfreie BRIXLANGE Erstberatung Antworten und klärt Sie über Ihre Handlungsmöglichkeiten auf. Unsere Rechtsexperten stehen Ihnen für eine Einschätzung zur Verfügung und freuen sich auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Kostenlose Erstberatung im Opel Insignia Abgasskandal!
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und einer unserer Anwälte meldet sich binnen 24 Stunden bei Ihnen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Opel Insignia Dieselskandal - Welche Modelle sind betroffen?

Vom Opel Insignia Dieselskandal sind zahlreiche Fahrzeuge der Baujahre 2012 bis 2018 betroffen. Hierbei handelt es sich um die Motorisierungen 1.6 CDTI und 2.0 CDTI. Käufer solch eines Dieselfahrzeugs haben häufig hohe Ersatzansprüche gegen den Hersteller. Das beliebte Fahrzeug der Mittelklasse ist als Nachfolgemodell des Opel Vectra bekannt geworden und existiert mittlerweile in zwei Baureihen. Zögern Sie nicht und lassen Sie sich kompetent und unverbindlich beraten.

Wer kann gegen den Hersteller vorgehen?

Ok
Gebrauchtwagen
Ok
Neuwagen
Ok
Fahrzeug bereits verkauft
Ok
Leasing ohne Übernahme

Warum ist der Opel Insignia Diesel Skandal entstanden?

Landesweite Bekanntheit erlangte das Thema durch einen sogenannten Pflichtrückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt für tausende Fahrzeuge im Opel Insignia Diesel Skandal. Für Betroffene war die Nachricht häufig ein Schock, gingen sie doch bislang davon aus, dass Opel von den Manipulationsvorwürfen verschont geblieben war. Und tatsächlich nahm der Dieselskandal bereits 2015 bei Volkswagen seinen Ausgangspunkt. Dennoch entfachte der Rückruf im Jahr 2022 den Opel Insignia Diesel Skandal, in dessen Folge viele Käufer ihre Ansprüche gegen den Autohersteller aus Rüsselsheim prüfen lassen möchten. Dazu stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Kostenlose Erstberatung!
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und einer unserer Anwälte meldet sich binnen 24 Stunden bei Ihnen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.