Der Peugeot Diesel AbgasskandalDer Peugeot Diesel Abgasskandal

Der Peugeot Diesel Abgasskandal

Fordern Sie Schadensersatz vom Hersteller im Peugeot Diesel Abgasskandal – PKW und Wohnmobile betroffen

Auch beim französischen Hersteller Peugeot gibt es wohl einen Diesel Abgasskandal. Von den Abgasmanipulationen dürften neben Pkw auch Wohnmobile betroffen sein. Im Rahmen unserer kostenfreien Erstberatung erfahren Sie, was Sie tun können und welche Ansprüche Ihnen zustehen.

Kostenlose Erstberatung!
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und einer unserer Anwälte meldet sich binnen 24 Stunden bei Ihnen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Ermittlungsverfahren in Frankreich seit 2021

Erst im Juni 2021 wurde in Frankreich gegen Peugeot ein offizielles Ermittlungsverfahren angeordnet. Vorher gab es bereits Berichte über Verwicklungen von Peugeot in den Abgasskandal.

Was steht im Peugeot Abgasskandal im Raum?

Peugeot wird von der französischen Justiz eine Täuschung (Abgasmanipulation) im Peugeot Abgasskandal vorgeworfen. Dabei geht es im Peugeot Abgasskandal zunächst um Euro 5 Dieselfahrzeuge, die in Frankreich zwischen 2009 und 2015 gebaut worden sind. Diese Vorwürfe im Peugeot Abgasskandal standen seit Jahren im Raum, ohne dass Ermittlungen aufgenommen worden sind. Auch bei Euro 6 Fahrzeugen ist davon die Rede, dass unzulässige Abschalteinrichtungen verbaut worden sind, die nur schwer zu erkennen sind. Bei den Euro 5 Dieseln hat es wohl Programme mit den Namen LowNOx und LowCo2 gegeben. Dabei dürften die Programme zwischen Prüfstand und Straßenverkehr hin- und herschalten, um den jeweiligen Prüfstandstest zu bestehen. Die im Raum stehenden Vorwürfe müssten dazu führen, dass zahlreiche Peugeot Fahrzeuge wegen Abgasmanipulationen zurückgerufen werden.

Welche Peugeot Modelle sind vom Abgasskandal betroffen?

Es kann davon ausgegangen werden, dass bis zu 2 Millionen Peugeot und Citroen Fahrzeuge vom Dieselskandal betroffen sind. Darüber berichtet die Bild Zeitung. Dabei geht es u.a. um die Modelle 2008, 807 und 5008, die vom Peugeot Abgasskandal betroffen sein dürften. Dazu kommt der Peugeot Boxer.

Fragen und Antworten zum Peugeot Abgasskandal

Peugeot Wohnmobil auf Basis des Peugeot Boxer ebenfalls betroffen

Einige Wohnmobilhersteller nutzen den Peugeot Boxer als Chassis. Auch hier ist von dem Einbau von unzulässigen Abschalteinrichtungen, also Abgasmanipulationen auszugehen. Wir empfehlen allen Peugeot Boxer Fahrern, sich von auf den Abgasskandal spezialisierten Anwälten beraten zu lassen.

Was kann ich tun?

BRIXLANGE Rechtsanwälte sind Ihre Ansprechpartner im Abgasskandal bei zahlreichen Herstellern, auch bei Peugeot. Wir prüfen die Betroffenheit Ihres Fahrzeugs und geben Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen.

Kostenlose Erstberatung!
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und einer unserer Anwälte meldet sich binnen 24 Stunden bei Ihnen!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten widerruflich einverstanden.

Kurznachrichten

    Weitere Kurznachrichten zu Peugeot.
    BRIXLANGE Team

    Direkter Draht

    Wir helfen direkt telefonisch

    Sie möchten keine Onlinetools nutzen, sondern wollen lieber direkt mit einem unserer Anwälte sprechen? Nichts leichter als das. Rufen Sie uns doch direkt an.